Liebe Alle!

Ein wichtiger zentraler Kern der AEPF ist die Ausrichtung auf die Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses in den empirischen Bildungs- und Erziehungswissenschaften. Dies findet bislang seinen Ausdruck in ganz expliziten Aktivitäten wie dem Meumann-Preis oder explizit nachwuchsorientierten Angeboten im Rahmen unserer Tagungen, bei denen wir in den letzten Jahren verschiedene Möglichkeiten umgesetzt haben.

In den vergangenen Monaten hat sich unter Initiative von Knut Schwippert eine kleine Arbeitsgruppe zusammengefunden, die vor allem Möglichkeiten diskutiert und vorbereitet, die die Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses durch die AEPF weiterentwickelt und zukunftsträchtige Formate initiiert. Über die Arbeit und einige Vorschläge werden wir auf der Mitgliederversammlung in Potsdam berichten und freuen uns auf die Diskussion. Einen konkreten Punkt, den wir diskutiert haben, konnten wir bereits jetzt probehalber umsetzen. Wir wollen den email-Verteiler der AEPF zukünftig für einen zunächst unregelmäßig erscheinenden Newsletter nutzen. Bislang wird der email-Verteiler vor allem für Hinweise auf Stellenausschreibungen, Tagungen, Ausschreibungen und Publikationsmöglichkeiten genutzt. Sonja Nonte hat mit Unterstützung mehrerer Personen einen ersten Aufschlag gemacht, der aus meiner Sicht sehr gelungen ist und der Lust auf Folgeausgaben macht. Ich lege euch die Lektüre des Newsletters nahe, danke Sonja Nonte und allen Beteiligten für die tolle Arbeit und freue mich auf euer Engagement und Diskussion um die zukünftige Gestaltung des Newsletters in Potsdam!

Für den ersten Newsletter bitte nach unten scrollen!


AEPF-Newsletter 1, erschienen am 15.06.2023



Kontakt

AEPF

Falk Radisch – Vorsitzender
Tobias Feldhoff – Stellvertretender
Sonja Nonte – Beisitzerin
Oliver Böhm-Kasper – Beisitzer




Ansprechpartnerin:
Katja Licht

Universität Rostock, PHF
Institut für Schulpädagogik und Bildungsforschung